Kostenloser Versand 30 Tage Rückgaberecht SSL sichere Verbindung Kauf auf Rechnung

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1.            Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend "AGB" genannt) gelten für sämtliche Rechtsgeschäfte unter allen Titeln, die über den Onlineshop www.phonedepot.ch (nachfolgend "Onlineshop") abgeschlossen werden. Der Onlineshop wird von der Directtrades GmbH (nachfolgend "Directtrades") betrieben.

Directtrades behält sich ausdrücklich und uneingeschränkt das Recht vor, diese AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen abzuändern und/oder zu ergänzen. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung geltende Version dieser AGB, welche für die konkrete Bestellung nicht einseitig geändert werden können. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen der Kundschaft werden nur anerkannt, wenn Directtrades schriftlich zugestimmt hat.

Alle Bestellungen im Onlineshop erfordern von der Kundschaft ein Mindestalter von 18 Jahren. Die Kundschaft bestätigt mit der Bestellung ausdrücklich die Einhaltung dieser Bestimmungen.

Bestellungen können von Directtrades jederzeit und ohne Angabe von Gründen abgelehnt werden.

 

2.            Angebote

Das Angebot von Produkten und Dienstleistungen im Onlineshop richtet sich ausschliesslich an eine Kundschaft mit Wohn- oder Firmensitz in der Schweiz oder Liechtenstein. Lieferungen erfolgen ausschliesslich an Adressen in der Schweiz oder in Liechtenstein.

Die Informationen über Produkte werden im Onlineshop nach Ermessen von Directtrades zusammengestellt und sind unverbindlich.  

Sämtliche Informationen, Bilder und Mediendaten zu den angebotenen Produkten und Dienstleistungendienen der Illustration und erfolgen ohne Gewähr und sind somit unverbindlich.

 

3.            Preise

Sämtliche Preise stellen Endpreise dar und enthalten die Mehrwertsteuer (MwSt). Beides wird netto in Schweizer Franken ausgewiesen.

4.            Vertragsabschluss

Die Produkte und Preise im Onlineshop gelten als nicht bindendes Angebot. Dieses nicht bindende Angebot steht ausserdem immer unter der den Vertrag auflösenden Bedingung einer Lieferunmöglichkeit oder einer fehlerhaften Preisangabe.

Erst durch die Auftragsbestätigung via Email oder durch die Auslieferung der bestellten Ware durch Directtrades wird ein Kaufvertrag rechtsgültig abgeschlossen.

Bestellungen verpflichten die Kundschaft zur Abnahme der Produkte und Leistungen.

Nachträgliche Änderungen oder Stornierungen von Bestellungen der Kundschaft vor Versandt des Produktes sind grundsätzlich ausgeschlossen. Ausnahmen davon liegen im ausschliesslichen Ermessen von Directtrades.

 

5.            Zahlungsmittel

Als Zahlungsmittel akzeptiert werden Vorauskasse, elektronische Zahlungsmittel sowie Kauf auf Rechnung:

5.1         Vorauskasse

Beim Kauf auf Vorauskasse erfolgt die Lieferung erst nach Eingang der Zahlung.

5.2         Elektronische Zahlungsmittel

Akzeptiert werden Zahlungen via Kreditkarten (Visa, Mastercard) sowie Zahlungen via Paypal, E-Finance (PostFinance) sowie PostFinance Card. Die Abbuchung bei Zahlung mit Kreditkarte erfolgt vor dem Versand der Ware.

Kommt die Kundschaft ihren Zahlungsverpflichtungen ganz oder teilweise nicht nach kann Directtrades weitere Lieferungen von Produkten an die Kundschaft unverzüglich einstellen.

Directtrades kann für jede Mahnung eine Bearbeitungsgebühr von CHF 10.00 erheben.

Bei drei erfolglosen Mahnungen können die Rechnungsbeträge an eine mit dem Inkasso beauftragte Gesellschaft abgetreten werden.

Die mit dem Inkasso beauftragte Gesellschaft macht die offenen Beträge in eigenem Namen und auf eigene Rechnung geltend und kann zusätzliche Bearbeitungsgebühren und Verzugszinsen erheben.

Directtrades kann ohne Angabe von Gründen bei Zahlungsverzug von mehr als 5 Tagen vom Vertrag zurücktreten.

5.3         Kauf auf Rechnung

ZAHLUNG AUF RECHNUNG INNERT 30 TAGEN. In Zusammenarbeit mit swissbilling. swissbilling SA ist der Dienstleister, der Ihnen erlaubt Ihre Bestellung auf Rechnung einfach und sicher zu bezahlen. Die Rechnung wird Ihnen separat von der Bestellung von swissbilling zugestellt. Sie können entscheiden, ob Sie die Rechnung entweder per E-Mail oder per Post erhalten wollen. Der maximale Bestellwert für Ihren ersten Einkauf via swissbilling beträgt für Neukunden CHF 350.00. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage. Aus Sicherheitsgründen müssen die Rechnungsadresse und die Lieferungsadresse übereinstimmen. Bevor die Transaktion bewilligt wird, behält sich swissbilling das Recht vor eine Bonitätsprüfung bei der Firma CRIF AG in Zürich (Tel.: 044 913 50 50, www.crif.ch) durchzuführen

6.            Eigentumsvorbehalt

Bestellte Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Directtrades.

Directtrades ist berechtigt, einen entsprechenden Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister vorzunehmen. Vor Eigentumsübergang ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung der bestellten Produkte ohne ausdrückliche Einwilligung von Directtrades unzulässig.

 

7.            Versand und Lieferung

Lieferungen erfolgen nur an Adressen in der Schweiz oder Liechtenstein und erfolgen grundsätzlich kostenlos und unversichert (A-Post).

Die Kundschaft kann davon abweichend die bestellten Produkte eingeschrieben liefern lassen. In dem Fall trägt die Kundschaft die Lieferkosten.

Das Versandrisiko (Verlustrisiko) trägt die Kundschaft.

Die im Onlineshop genannten Lieferfristen gelten nur als Richtwerte und sind somit nicht verbindlich.

Ansprüche aus Lieferverzug oder (Teil-) Ausfall der Lieferung sind ausgeschlossen.

Die Bestellung kann in mehreren Teillieferungen erfolgen und liegt im Ermessen von Directtrades.

Nimmt die Kundschaft die bestellten Produkte nicht entgegen, kann Directtrades den Vertrag auflösen (stornieren) und der Kundschaft die entstandenen Lieferkosten und allfällige Wertverluste der Produkte in Rechnung stellen.

 

8.            Mängel und Rüge

Die Kundschaft hat gelieferte Produkte unverzüglich auf Richtigkeit, Vollständigkeit und Lieferschäden zu prüfen.

Lieferschäden, falsche und unvollständige Lieferungen sind Directtrades innert 5 Kalendertagen ab dem Zeitpunkt der Zustellung zu melden. Ein solches Produkt darf die Kundschaft nicht benutzen.

Erfolgt keine Meldung innert 5 Kalendertagen so gilt das Produkt als vorbehaltlos angenommen.

Produkte mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt sind unbeschadet ihrer Garantierechte sofort beim Dienstleister (Spediteur/Post) zu reklamieren und die Annahme in der Folge zu verweigern. Die Kundschaft ist zudem verpflichtet, sich eine Schadensbestätigungsmeldung des Dienstleisters (Spediteur /Post) aushändigen zu lassen.

Alle Transportschäden sind zusätzlich unverzüglich zu melden.

 

9.            Rückgaberecht

Eine Rückgabe der bestellten Produkte ist innerhalb von 30 Tagen (Versanddatum) ab dem Datum des Poststempels oder der Liefer- bzw. Empfangsbestätigung möglich. Ist der Nachweis der Liefer- bzw. Empfangsbestätigung nicht möglich, beginnt die 30-tägige Frist ab Versand der Bestellung.

Die Kosten für die Rückgabe sind von der Kundschaft selbst zu tragen.

Das Produkt muss originalverpackt, unbeschadet, sauber, vollständig samt allfälligem Zubehör und Kaufnachweis zurückgesendet werden. Bereits getätigte Zahlungen werden erst zurückerstattet, wenn das zurückgesandte Produkt zugestellt wird.

Das Versandrisiko (Verlustrisiko) trägt die Kundschaft. Der Directtrades nicht zugestellte Produkte gelten als durch die Kundschaft angenommen.

Alle Ersatz- und Einbauteile müssen unverbaut und im ursprünglichen Zustand zurückgesendet werden.

Bei Entfernung eines allfälligen Garantiesiegels ist das Rückgaberecht in jedem Falle ausgeschlossen.

Ein Umtausch ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung der Directtrades möglich.

 

10.         Haftungsbeschränkung

Die Haftung richtet sich nach den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

Ungeachtet dessen haftet Directtrades in keinem Fall gegenüber der Kundschaft und anderen Dritten für leichte Fahrlässigkeit, indirekte und mittelbare Schäden und Folgeschäden und entgangenen Gewinn und anderen Vermögensschäden, nicht realisierte Einsparungen, Schäden aus Lieferverzug sowie jegliche Handlungen und Unterlassungen der Hilfspersonen von Directtrades, sei dies vertraglich oder ausservertraglich.

Der Einbau und die Verwendung von Ersatzteilen und Zubehör erfolgt ausdrücklich auf eigene Gefahr und auf Verantwortung der Kundschaft.

Sollten durch eine unsachgemässe Verwendung der bestellten Produkte anderweitige Produkte oder Eigentum der Kundschaft oder Dritter beschädigt oder zerstört oder deren Garantie beeinträchtigt werden, ist eine Haftung dafür ausgeschlossen.

Directtrades haftet weiter nicht für Schäden, die auf eine unsachgemässe, vertragswidrige oder widerrechtliche Lagerung, Einstellung oder Benutzung der Produkte, auf den Einsatz inkompatibler Ersatz- oder Zubehörteile (z.B. Stromversorgung), auf unterlassene Wartung und/oder unsachgemässe Abänderung oder Reparatur der Produkte durch die Kundschaft oder einen Dritten und auf höhere Gewalt, insbesondere Elementar-, Feuchtigkeits-, Sturz- und Schlagschäden usw., welche nicht durch Directtrades zu vertreten sind sowie auf behördliche Anordnungen zurückzuführen sind.

Ansprüche wegen Lieferverzug oder Ausfall der Lieferung sind ausgeschlossen.

 

11.         Datenschutz

Die zwingenden gesetzlichen Datenschutzbestimmungen werden gewahrt. 

Alle im Rahmen des Vertragsabschlusses können Daten der Kundschaft im Sinne des Bundesgesetzes über den Datenschutz bearbeitet werden.

Die zur Leistungserbringung und Vertragserfüllung notwendigen Daten können nach Ermessen von Directtrades auch an Dienstleistungspartner (z.B. Logistikunternehmen, Servicepartner, Inkassofirmen) weitergegeben werden.

Die Kundschaft hat das Recht, jederzeit Ihre Datenschutzrechte geltend zu machen und Auskunft über die gespeicherten Personendaten zu erhalten, die Personendaten zu berichtigen, zu ergänzen, der Bearbeitung der Personendaten zu widersprechen oder die Löschung der Personendaten zu verlangen. Für dergleichen ist die Directtrades per email (kundendienst@phonedepot.ch) zu kontaktieren.

Die Kundschaft erklärt sich mit der Zustimmung zu diesen AGB mit dieser Datenbearbeitung einverstanden.

 

12.         Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Bestellung durch die Kundschaft unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der AGB im Übrigen unberührt.

An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung von Directtrades am nächsten kommen.

Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich die AGB als lückenhaft erweisen.

13.         Gerichtsstand und anwendbares Recht

Sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Directtrades und der Kundschaft unterstehen Schweizer Recht. Das Wiener Kaufrecht ist nicht anwendbar.

Soweit gesetzlich zulässig, gilt Zürich (ZH) als ausschliesslicher Gerichtsstand.

 


AGB gültig ab 17.05.2018


SALE

Newsletter

Profitiere von Sonderangeboten.